Wettlauf nach El Dorado

 

Beim „Wettlauf nach El Dorado“ möchte jeder Spieler als Erster beim sagenhaften Goldschatz sein. Doch der Weg dorthin ist lang. Die Abenteurer schlagen sich mit Macheten durch den Urwald und überqueren so manches Gewässer. Gut, dass sie dabei nicht allein sind. Im Kartendeck sind Helfer wie zum Beispiel der Forscher oder die Reisende. Mit diesen Karten – pro Zug werden vier auf die Hand gezogen – können sich die Spieler auf dem Plan bewegen oder neue Unterstützer anheuern, um das Deck zu verbessern. Denn mit den anfangs zur Verfügung stehenden Karten lassen sich längst nicht alle Engstellen passieren. Wer starke Karten ins Deck mischt oder Plättchen in Höhlen entdeckt, schafft es auch eher, an Mitstreitern vorbeizuziehen. Der modulare Spielplan lädt immer wieder zu neuen Expeditionen ein.

Unser Kurzvideo zum Spiel

Begründung der Jury:

„Wettlauf nach El Dorado“ kombiniert auf äußerst eingängige und clevere Weise Karten-Deckbau und Rennspiel. Vorneweg marschieren? Welch Glücksgefühl, wenn die Helfer einen Zwischensprint ermöglichen. Zeit aufwenden, um das Expeditionsteam zu optimieren? Klar, sonst fehlt am Ende die Ausdauer. Oder trödeln, um die Konkurrenz zu behindern? Ja, gerade das macht doch Spaß! Und aus diesen Gründen ist die taktische Hatz durch den Dschungel immer wieder abwechslungsreich und spannend.

2017

Autor

Reiner Knizia

Verlag

Ravensburger

Spieleranzahl

2
 bis 
4

Altersempfehlung

ab 
10
 Jahren

Einstieg

mittel

Dauer

ca. 
30
 bis 
60
 Minuten

Preis

ca. 
38
 Euro