Der Ausreißer

Ein Kartenspiel, das ein über mehrere Etappen gehendes Radrennen thematisiert und dem es gelingt, Zufallselemente und taktische Einflussmöglichkeiten der Teilnehmer gut im Gleichgewicht zu halten. Der Ausreißer gibt das Tempo vor. Spieler, die im Feld bleiben wollen, müssen eine Tempo-Karte ausspielen, die allenfalls um 2 km/h niedriger sein darf. Wer sich dagegen abhängen lässt, kassiert Strafminuten und verliert die Möglichkeit, durch das Fahren im Windschatten Kraft zu sparen. Um selbst die Rolle des Ausreißers zu übernehmen, benötigt man eine Tempo-Karte, die höher als die des zurzeit Führenden ist. In diesem Fall braucht man bei späterem Ausspielen einer niedrigeren Karte keine Strafminuten zu befürchten, sondern läuft lediglich Gefahr, vom Feld wieder geschluckt zu werden. Spezialkarten sorgen noch für zusätzliche Abwechslung. Steigungen, Spurts und Gegenwind setzen den ohnehin schon abgehetzten Radlern zu. Erstaunlich, mit welch geringem Regelaufwand sich eine derart dichte Rennatmosphäre schaffen lässt.

1989

Autor

Pierre Jacquot

Verlag

F.X.Schmid

Spieleranzahl

2
 bis 
6

Altersempfehlung

ab 
8
 Jahren

Dauer

ca. 
30
 Minuten

Ergänzende Informationen

...zum Spiel
ab 2004 in überarbeiteter Version bei Pro Ludo